Amazon veröffentlicht Beta-Version von Alexa Presentation Language (APL)

Damit Alexa-Skills zukünftig einfacher für Display-Geräte wie Echo Spot, Echo Show oder Fire TV optimiert werden können, veröffentlichte Amazon am 30.10.2018 die Beta-Version der Alexa Presentation Language (APL). So soll die Entwicklung interaktiver, multimodaler voice-first Skills in Bezug auf die Optimierung für Alexa-Geräte mit Bildschirm deutlich unkomplizierter werden.

Die Grundbausteine bilden hierbei Sprache, Touch-Funktion und visuelle Komponenten. Folgende Features sind über die APL verwendbar:

  • Bilder, Texte und Listen in responsive Design
  • Von Amazon vorgefertigte Layouts und Styles
  • Sprachsynchronisation, um Audio- und visuelle Ausgaben anzupassen
  • Slideshows
  • Built-In Intents für eine nummernbasierte Auswahlmöglichkeit per Sprache in einer Liste (z.B.: “Wähle die zweite Möglichkeit”)

Um ein optimales Skill-Design zu garantieren, stellt Amazon einen Alexa Design Guide zur Verfügung. Der Workflow ähnelt dem der normalen Programmierung sowie dem Frontend-Design.

Auch Adobe passte sich bereits an diese Neuerung an und integrierte ein Interface Kit für APL in das Programm Adobe XD.

Wir als Mobile Development Unternehmen stehen natürlich auch in den Bereichen Alexa Skills, Google Assistant Actions und Siri-Erweiterungen gerne beratend zur Seite – nimm einfach Kontakt zu uns auf (hallo@sevend.de)!

About the author