Flutter – das mobile Framework für Cross-Plattform-Entwicklung

Apps für Apple iOS – und Andoid-Geräte herzustellen, bedeutet für Appentwickler häufig Kompromisse einzugehen. Entweder entsteht ein hoher Entwicklungsaufwand für die separate Erstellung zwei verschiedener Apps mit selben Inhalten und Funktionalitäten oder die Performance leidet darunter.

Flutter, das mobile UI-Framework von Google, bietet Entwicklern hier eine Lösung für die einfachere Cross-Plattform-Entwicklung von User-Interfaces.

Vorteile wären beispielsweise eine schnelle Entwicklung, integriertes Material Design (Android) und Cupertino Widgets (iOS), sowie die Unterstützung der Native Performance der beiden Plattformen (bzgl. Navigation, Icons, Scrolling etc.).

Durch die “hot reload”-Einbindung werden gespeicherte Änderungen im Code direkt über das Flutter Framework in die App geladen und aktualisiert. Die Anpassungen werden sofort sichtbar.

Der Kreativität des Entwicklers sind keine Grenzen gesetzt: das Framework ermöglicht die Kontrolle jedes einzelnen Pixels.

Das Framework ist Open Source, also jedem öffentlich zugänglich und es existieren bereits viele Plugins dafür.

Ein Beispiel für eine mit Flutter entwickelte App, ist unsere Treppenplanungshilfe Kenngott. Derzeit arbeiten wir an weiteren Flutter-Apps unter anderem an einer App für einen großen bekannten Smart Home-Hersteller. Diese wird Anfang 2019 im App Store und im Play Store erhältlich sein. Wir halten dich auf dem Laufenden!

Durch unsere langjährige Erfahrung mit der Entwicklung von Apps und den erfolgreich umgesetzten Flutter-Projekten stehen wir dir bei Interesse gerne als Ansprechpartner zur Verfügung (hallo@sevend.de).

Bildquelle: https://flutter.io/ alle Rechte des Bildes liegen bei der Google LLC.

About the author